TRAININGS, LEHRGÄNGE UND WORKSHOPS

Krav Maga Selbstverteidigung

Die Bezeichnung "Krav Maga" kommt aus dem Hebräischen und bedeutet soviel wie "Kontakt-Kampf". Krav Maga war das ursprüngliche Selbstverteidigungs-System der israelischen Sicherheitskräfte.

Krav Maga DEFCON® ist eine logische Weiterentwicklung unterschiedlicher israelischer Krav Maga Varianten. Es basiert zu einem signifikanten Teil auf der Krav Maga Variante von Amnon Maor, dem Chefausbilder der israelischen Grenzpolizei-Spezialeinheiten. Die praktischen Erfahrungen als Einsatzleiter und Ausbilder veranlassten Amnon Maor, das ursprüngliche Selbstverteidigungs-System der israelischen Polizei- und Militäreinheiten in wesentlichen Teilen zu modifizieren.

Diese Anpassung an die Erfordernisse der israelischen Gegenwart führten zu Krav Maga Maor. Diese Techniken, Bewegungsabläufe, Theorieinhalte, Methodik und Didaktik wurden dann von Armin Berberich während seiner Zeit als Chefinstruktor Deutschland weiterentwickelt und über Jahre hinweg auf die europäischen Belange, Erfordernisse und Rechtsvorschriften in der Selbstverteidigung zugeschnitten, angepasst und schliesslich als neues System Krav Maga DEFCON® geschützt.

Auch im nichtmilitärischen Bereich gab es in unterschiedlichsten, zum Teil kommerziellen Verbänden Ansätze, das ursprüngliche Krav Maga weiterzuentwickeln. Dem Bemühen nach Verbesserung und Optimierung stand hier allerdings das Bestreben entgegen, das einzige unverfälschte Original anzubieten.

Krav Maga DEFCON® legt im Gegensatz dazu den Schwerpunkt nicht auf Begriffe wie “Original” oder “Unverfälscht”, sondern auf die Effizienz im Bereich der Selbstverteidigung.
 
Kosten pro Person:
Diverse Abo- Möglichkeiten                                                                                                                                                                                                                   Wir beraten Sie gerne nach erfolgtem Gratis Probetraining

Anmeldung
Image

Thai- / K1 Kickboxen

K-1 kombiniert Techniken aus dem Boxen, Karate, Muay Thai, Taekwondo, Kickboxen, Savate und vielen anderen Kampfsportarten.

Die Popularität dieses Regelwerks führte dazu, dass weltweit viele Veranstaltungen oder einzelne Kämpfe nach K-1-Regeln bestritten werden, ohne etwas mit der K-1-Organisation zu tun zu haben. Diese Umstände, zusätzlich zur Tatsache, dass K-1 für Laien ohnehin schon schwer von Muay Thai oder Kickboxen zu unterscheiden ist, führen mitunter zu Missverständnissen.

Das „K“ leitet sich von den vielen Kampfsportarten, die als Anfangsbuchstaben ein „K“ enthalten, ab (Karate, Kung Fu, Kempo, Kickboxen; alle Teil der Kakutogi-Familie, was in etwa Kampfsport bedeutet). Zudem ist es ein Wortspiel mit der Abkürzung der Formel 1 (F1), daher rührt auch die Turnierbezeichnung „K-1 Grand Prix".

Kosten pro Person:
Diverse Abo- Möglichkeiten                                                                                                                                                                                                                   Wir beraten Sie gerne nach erfolgtem Gratis Probetraining

Anmeldung
Image

Kyokushin Karate

Kyokushin Kaikan bezeichnet die von Ōyama Masutatsu gegründete Karate-Organisation. Die Stilrichtung nennt man Kyokushin, was „ultimative Wahrheit“ bedeutet.

Es wird im Vollkontakt gekämpft, was Kyokushin zu einer der härtesten Karatearten macht.

Kyokushin ist ein für die Entwicklung der Kampfkunst sehr bedeutender Stil, da aus ihm viele moderne Vollkontakt-Stile und Kampfkunstsysteme samt deren Organisationen hervorgegangen sind, so z. B. World Oyama Karate, World Seido Karate Organization, Kyokushin Budokai, Ashihara Karate, Enshin Karate, Seido-Keikan, K-1, IFK, Kokusai Kyokushindō Renmei, Kyokushindo Karate, Kūdō, Kyokushin-kan Karate oder So Shin Do.

Kosten pro Person:
Diverse Abo- Möglichkeiten                                                                                                                                                                                                                   Wir beraten Sie gerne nach erfolgtem Gratis Probetraining

Anmeldung
Image

Ladies First

Ladies First - unser Selbstverteidigungskonzept für Damen ab 16 Jahren.

Lerne Dich effektiv und einfach gegen körperliche Angriffe zu verteidigen.

In diesem 2-Tageslehrgang lernst Du auf einfachste Weise wie Du Dich und andere vor Gewalt schützen kannst. Das Konzept beinhaltet das Erkennen von Gefahren, Körpersprache, Einsatz von Alltagsgegenständen, Befreiungen, Verteidigung am Boden und im Stand. Der Kurs vermittelt Basistechniken, welche in weiteren Trainings vertieft werden sollten. Es sind keinerlei Vorkenntnisse nötig.

Wir machen Dich stark!

Kurskosten: CHF 160.-
Kursdauer: 10 Stunden / 2 Sonntage

Anmeldung
Image

Aus- & Weiterbildungen für Security Personal

Security Krav Maga / Taktisches Einsatztraining

Wöchentliches Training für Sicherheitsfachkräfte und Behördenmitglieder. Die Trainings sind ausschliesslich für die eben genannte Zielgruppe.

Wir wollen Sicherheitskräften die Möglichkeit geben, regelmässig zu trainieren und sich auf den Arbeitsalltag vorzubereiten. Das Training ist Firmenunabhängig und für Jedermann/Frau aus der Branche offen.

Thematiken sind insbesondere Selbstverteidigung, Taktisches Vorgehen, Szenarientraining und Problemlösungen im Rahmen der rechtlichen Grundlagen insbesondere unter Berücksichtigung der Verhältnismässigkeit.

Themenschwerpunkte:

  • Selbstverteidigung unter Berücksichtigung der Verhältnismässigkeit
  • Hebeltechniken und Transportgriffe
  • Anwendung von Einsatzgeräten zur Verteidigung (Taschenlampe, Pfefferspray, etc.)
  • Kontrolltaktik / Vorgehen im Team
  • Umgang mit Gewaltbereitem Klientel
  • Szenarientraining

Kosten pro Person
Lektionspreis: CHF 30.-
10er Abo: CHF 260.-

Anmeldung
Image

Grundausbildung Sicherheitsdienst / Grundkurs Security

Grundausbildung für den Sicherheitsdienst, für Einsteiger in die Sicherheitsbranche.

Der Kurs dauert 20 Stunden. Aufgeteilt auf 5 Blöcke zu vier Stunden. Der Kurs findet in der Regel Monatlich statt und dauert ein ganzes Wochenende und einen Samstag Vormittag. Hier erlernen Sie das notwendige Grundwissen, um sich in einem Sicherheitsunternehmen bewerben und tätig zu werden zu können.

Der Kurs wird gemäss den Richtlinien des Kantons St. Gallen sowie den Vorgaben des VSSU (Verband Schweizerischer Sicherheitsunternehmen) durchgeführt und beinhaltet folgende Themenschwerpunkte:

  • Branchenkunde
  • Berufsethik
  • Konfliktmanagement
  • Kommunikation und Deeskalation
  • Rechtliche Grundlagen in Theorie und Praxis
  • Waffenrecht
  • Erste Hilfe inkl. BLS - AED (Zertifiziert)

Kosten pro Person: CHF 450.-
inkl. Kursunterlagen & Diplom                                                                                                                                                                                                       Kursdauer: 20 Stunden / 5 Blöcke à vier Stunden

Anmeldung
Image

Lehrgang Reizstoffsprühgerät / Pfefferspray

Anmeldung

Der Kurs beinhaltet die rechtlichen- sowie die praktischen Grundlagen für das Mitführen und die sachgemässe Handhabung von Reizstoffsprühgeräten (Pfefferspray)

Der Kurs beinhaltet Rechtliche Grundlagen, die Produktebeschreibung, die Praktische Handhabung sowie die Neutralisierung verbunden mit der zugehörigen Ersten Hilfe im Anwendungsfall. Unsere Ausbilder führen den Lehrgang in Anlehnung an die Vorgaben der Schweizerischen Armee durch.

Themenschwerpunkte

  • Rechtliche Grundlagen
  • Sicherheitsvorschriften
  • Produktbeschreibung und Wirkstoffe
  • Praktische Anwendung / Wirkungsdemonstration
  • Theoretische Prüfung

Kosten pro Person: CHF 150.                                                                                                                                                                                                                 inkl. Kursunterlagen & Diplom                                                                                                                                                                                              Kursdauer: 3 Stunden

Image

Lehrgang Polizeimehrzweckstock PR 24                    Vorbereitung Waffentragbewilligung

Grundausbildung sowie fortgeschrittenen Trainings im Umgang mit dem Polizeimehrzweckstock PR24. Hier erlernen Sie alle notwendigen Techniken sowie die rechtlichen Grundlagen für den Umgang mit dem PR 24 und werden auf die Waffentragprüfung vorbereitet. Der Kurs besteht aus einem kurzen Theoretischen Teil und einem restlichen, ausschliesslich praktischen Teil inklusive der praktischen Abschlussprüfung. Die Gesamtdauer des Lehrganges beträgt 10 Stunden und ist aufgeteilt in fünf Blöcke à zwei Stunden.

Ausbildungen in diesem Bereich stehen nur für Personen mit einwandfreiem Leumund (Strafregisterauszug) zur Verfügung.

Themenschwerpunkte

  • Geschichte und Herkunft des Gerätes
  • Rechtliche Grundlagen / Verhältnismässigkeit
  • Anatomie / Körperzielzonen
  • Schlag- und Stosstechniken
  • Abwehr- und Blocktechniken
  • Hebeltechniken und Begleittechniken
  • Praktische Abschlussprüfung

WICHTIG: Das Absolvieren des Kurses berechtigt nicht zum Tragen eines PR24 oder PMS. Sie benötigen dafür eine Eidgenössische Waffentragbewilligung, welche durch das Justiz und Polizeidepartement des zuständigen Kantons ausgestellt wird.

Kosten pro Person: CHF 450.-
inkl. Kursunterlagen & Diplom                                                                                                                                                                                                       Kursdauer: 10 Stunden / 5 Blöcke à zwei Stunden

Anmeldung
Image

Lehrgang Pistole / Vorbereitung Waffentragbewillung

Es besteht die Möglichkeit, bei uns umfangreiche Schusswaffenausbildungen und Trainings zu absolvieren, mit Vorbereitung zur Waffentragprüfung. Wir haben die Möglichkeit bei unseren externen Partnern Schiesskeller und entsprechende Räumlichkeiten zu nutzen und die Ausbildungen durchzuführen. Leihwaffen stehen zur Verfügung, es wird jedoch empfohlen mit eigener Schusswaffe (9mm) das Programm zu absolvieren.

Themenschwerpunkte

  • Sicherheitsvorschriften
  • Manipulationen und Waffenhandhabung
  • Waffenrecht / Waffenerwerb / Waffentragen
  • Rechtliche Grundlagen für den Einsatz von Schusswaffen
  • Praktisches Schiessen für den Verteidigungsfall
  • Praktische Vorbereitung für das Prüfungsschiessen im Schiesskeller

Ausbildungen in diesem Bereich stehen nur für Personen mit einwandfreiem Leumund (Strafregisterauszug) zur Verfügung.

WICHTIG: Das Absolvieren des Kurses berechtigt nicht zum Tragen einer Schusswaffe. Sie benötigen dafür eine Eidgenössische Waffentragbewilligung, welche durch das Justiz- und Polizeidepartement des zuständigen Kantons ausgestellt wird.

Kosten pro Person: CHF 450.-
inkl. Kursunterlagen & Diplom                                                                                                                                                                                                       Kursdauer: 12 Stunden / 4 Blöcke à drei Stunden

Anmeldung
Image

Erste Hilfe

Lehrgang BLS - AED

Im Kurs BLS-AED-SRC erlernen Sie die wichtigsten lebensrettenden Massnahmen der Wiederbelebung. Er ermöglicht es Ihnen, die Herz-Lungen-Wiederbelebung anzuwenden bis professionelle Hilfe eintrifft.

Der Lehrgang ist offiziell anerkannt und wird mit dem SRC Zertifikat abgeschlossen.

Dieser Lehrgang richtet sich an alle Personen ab dem 10. Lebensjahr.

Kosten pro Person: CHF 160.-
inkl. Kursunterlagen & Diplom                                                                                                                                                                                                       Kursdauer: 8 Stunden /  1 Ausbildungstag

Anmeldung
Image

Basic Medic Training

Nächstenhilfe und Fachgerechte Verwundetenversorgung sind Themen, welche stark positioniert sind in unserem Angebot an Workshops und Weiterbildungen. Dieser Workshop unterteilt sich in drei Bereiche:

  • Schussverletzungen, Schnitt- und Stichverletzungen sowie agieren im Gewaltbereiten Umfeld unter Berücksichtigung des Eigenschutzes
  • Verletzungen bei Explosionen und Bränden
  • Verletzungen an Events unter Alkohol- und Drogeneinfluss

Kosten pro Person & Modul: CHF 80.-
inkl. Kursunterlagen & Diplom                                                                                                                                                                                                       Kursdauer: 4 Stunden /  1 halber Ausbildungstag

Anmeldung
Image